Optimierung der Mülleimerstandplätze

Quelle des Kartenausschnitts: flickr, ergänzende Markierung: eigener Entwurf
Quelle des Kartenausschnitts: flickr, ergänzende Markierung: eigener Entwurf

Welchen Einfluss die Mülleimerstandplätze auf die Entsorgung von Hundekotbeuteln haben können, ist eindrucksvoll am Beispiel des Friedrichsberger Parks in Hamburg zu sehen. Während es im Parkbereich (grüne Markierung) eine hervorragenden Mülleimerabdeckung gibt, fehlen Entsorgungsmöglichkeiten im angrenzenden Waldgebiet völlig (roter Bereich).

 

Obwohl der grüne Bereich mit den Mülleimern größer ist, wurden hier lediglich 11 Hundekotbeutel in den Randbereichen gefunden, während im roten Bereich ohne Mülleimer 34 Hundekotbeutel dokumentiert wurden.

 

Sicherlich gibt es auch noch andere Einflussfaktoren, insbesondere wie häufig die Bereiche jeweils zum Gassigehen genutzt werden. Dennoch scheint es einen signifikanten Unterschied zu geben, was sich auch in anderen Gebieten zu bestätigen scheint.

 

Mit Hilfe der Poop Bag Map können Problembereiche identifiziert und wenn möglich durch das Aufstellen oder die Neuanordnung von Mülleimern entschärft werden.  


Kommentare: